Praxis für Orthopädie und spezielle orthopädische Chirurgie Deutsches Zentrum für Hand- und Fußchirurgie, Rheumaorthopädie/Rheumachirurgie, Schulter- und Ellenbogenchirurgie
Impressum ©
 



FUSS-ZENTRUM DÜSSELDORF
Zentrum für Fusschirurgie


Es werden alle Erkrankungen des Fußes ohne Risikoselektion behandelt,
inkl. Durchführung von ambulanten und stationären Operationen.
Herr Dr. Jantea führt alle orthopädischen Operationsverfahren persönlich durch,
z. B.: Arthroskopie des oberen und unteren Sprunggelenkes und des
Großzehengrundgelenkes, Versorgung von OSG- und USG-Instabilitäten,
Bandrupturen, Bandplastik, kindliche Fußfehlformen, Fehlbildungen,
Achsendeformitäten, Achillessehnenruptur perkutane OP-Technik, tarsale
Teilarthrodesen, Arthrodesen des unteren und oberen Sprunggelenkes,
Sehnenersatz, Rekonstruktion bei posttraumatischen Zuständen Fehlformen,
intraartikuläre Injektionen, diabetische Fußarthropathie, Neuritis,
Arthrose, Behebung von Gelenkstufen, Inkongruenz, Gelenkluxation,
Osteonekrose, Lähmung, Cerebralparese, Schlaganfall, kongenitale Varianten
und Anomalitäten, Dysfunktionen, Dyskinesien, Behandlung des diabetischen
Fuss-Syndrom, Klumpfuss, Sichelfuss, Spitzfuss, Nervenkompressionssyndrome
(tibialis posterior), etc.
Darüberhinaus hat Dr. Jantea seit Jahren folgende Schwerpunkte, wobei er die
Operationen persönlich durchführt.


Schwerpunkt: degenerative Fußkrankheiten

Die Spreizfuss-Deformität, der Hallux valgus, der Hallux rigidus, die
Krallenzehen und die Arthrose des oberen Sprunggelenkes sind in der Regel
degenerative Erkrankungen des adulten Fußes, die häufig beide Füsse betreffen.
Die konservative Therapie (Krankengymnastik, Ergotherapie-Gelenkschutz,
dynamische, statische, propiozeptive Einlagen und orthopädisch-technische
Schuhversorgung) wird individuell gestaltet.
Die fusschirurgische Behandlung inklusive aller hierzu erforderlichen
Operationsverfahren
> Spreizfuss und Hallux valgus Korrekturosteotomien (Scarf-, Hohmann-,
> Chevron-, Akin-, Scarf-, Weil-, Helal-, Korrektur-Osteotomien),
> Hallux rigidus Cheilektomie (Gelenklösung keine Versteifung
> des Großzehengrundgelenkes),
> Krallenzehen Hohmann PIP Arthrodesen und Sehnentransfer Girdlestone,
> Zehennagelchirurgie, Unguitis Emmert Plastik
> OSG-Arthrose: Fuss-Arthrose: ventrales Impingement soccer ankle,
> Arthroskopie Knorpelabrasionsarthroplastik und Mikrofrakturierung,
> bei Knorpelschäden Knorpel-Knochen-Transplantation OATS,
> Sprunggelenksendoprothese STAR TEP Firma Link scandinavian
> total ankle arthroplasty.


Schwerpunkt: Rheuma-Patienten mit Fuß-Deformitäten

Speziell bei Rheuma-Patienten ist die Erstellung eines ganzheitlichen
Behandlungskonzeptes erforderlich, da die Fußdeformitäten in der Regel
beidseits vorkommen und die Gangform beeinflussen. Dr. Jantea ist Fußchirurg
und Rheumaorthopäde und hat sich auf die Versorgung von rheumatischen
Fußdeformitäten spezialisiert: Es werden alle Deformitäten des Fußes (Vorfuß,
Mittelfuß, Rückfuß, oberes Sprunggelenk, Unterschenkel) konservativ und
operativ behandelt.


Schwerpunkt: Diabetes Patienten mit Fuß-Problemen

Im Bereich der konservativen Versorgung der Diabetes-Fuss-Patienten besteht
eine interdisziplinäre Kooperation mit den diabetologischen Schwerpunkpraxen in
Düsseldorf und NRW und Herrn Orthopädieschuhmachermeister Rhefus. Die Einlagen-,
Orthesen- und schuhtechnischen Versorgungen werden indiziert und persönlich
kontrolliert, wobei dies sowohl für die konservative Therapie als auch für die
ambulante, prästationäre und postoperative Therapie zutrifft, dies insbesondere
auch für diejenigen Patienten, die über keine schuhtechnische Versorgung verfügen,
inkl. der diabetologischen und podologischen Notfälle.

Operative chirurgische Therapie inkl. ambulante und stationäre Operationen:
Herr Dr. Jantea führt alle erforderlichen orthopädisch-chirurgischen Eingriffe und
Operationen (Korrektur von Fehlstellungen, Rekonstruktionen bei Charcot-Füssen,
septische Chirurgie, Weichteilrekonstruktionen, stationäre Vakuum-Behandlungen, etc.)
bei den Fuß-Patienten durch. Die Eingriffe werden je nach Indikation ambulant,
stationär und mit allen erforderlichen Narkoseverfahren durchgeführt. Die medizinische
Infrastruktur ist auch für die Versorgung schwerster Fälle mit Intensiv-Station,
Dialyse, Eingriffe an den peripheren Gefäßen, etc. ausgestattet.

handsurgery-duesseldorf.de handsurgery-düsseldorf.de orthopädie-jantea.de orthopädie-rheinland.de orthopaedics-duesseldorf.de orthopaedie-jantea.de orthopaedie-rheinland.de rheumatologie-deutschland.de rheumatologie-duesseldorf.de rheumatologie-düsseldorf.de upper-extremity-conference.org